Lieber Mensch - herzlich willkommen und schön dass du bei uns vorbeischaust :-)

Wir sind sehr gerne, nach wie vor, auf dem Ulmer Wochenmarkt für euch da!

Wir bedienen euch, der besonderen Situation angepasst, ein Weilchen  in drei Reihen.

Das heißt ihr bildet einfach bei eurem Einkauf ,sollte ein gewisser Andrang da sein,   drei Schlangen vor unserem Marktstand .

Wir wünschen euch einen wunderschönen Frühling, bleibt im Vertrauen und lasst euch nicht in die allgemeine Angstglocke reinziehen.

Eure Marktfrauen

Michaela Haide, Claudia Braun und Lilli Haide

Seit 2004  bin ich mit Leib und Seele als Marktfrau, auf dem Ulmer Wochenmarkt für Sie da.

 

Meine Mitarbeiterin

Ich biete Ihnen, mit der besten aller Mitarbeiterinnen, Claudia Braun, frisches, biologisch angebautes Gemüse und Obst an.

Beide freuen wir uns sehr dass wir seit Januar 2020, Lilli mit in unserem Team haben!

 

Regionalität und soziale Standarts

Wir bevorzugen kleine Bioland- und Demeterbetriebe der Region.

Kleine Betriebe sind im Bezug auf Transparenz, Energieaufwand, Ressurcenverbrauch und Umweltbelastung am zukunftfähigsten.

Das unterstützen wir!

 

Qualitätsanspruch

Hier sind Gärtnerinnen und Gärtner  am Werk, die mit  sehr viel Sachverstand, Liebe und Umweltbewusstsein ans Werk gehen und weltbestes Gemüse und Obst produzieren.  

Das schmeckt man!

 

Fairer Handel

Fairer Handel ist, nicht nur im Ausland auch hier bei uns, das wirksamste Mittel für gerechte Bezahlung und gleichzeitig der Garant für höchste Qualität der Produkte.

Das muss einfach sein! 

 

Unsere KundInnen

Die allermeisten unserer Kundinnen und Kunden kommen bewusst bis zu unserem Marktstand in der Mitte des Münsterplatzes.

Sie widerstehen, bis sie angekommen sind bei uns, einem großen Obst und Gemüseangebot unserer MitbewerberInnen.

Das ist eine  Ehre!

 

 

Bei Wind, manchmal auch Sturm und  Minustemperaturen, wir sind sehr gerne für sie da. 

 

Umweltschutz ist immer ein Thema!

Herzlichen Dank  fürs mitbringen von Tüten und Dosen -

seit Anfang 2019 geben wir nur noch Papiertüten   aus.

PRESSE

Drei Dinge mit Michaela Haide: